Salzzitronen

Salzzitronen

Salzzitronen sind ein köstliches Würzmittel für eine Vielzahl herzhafter Speisen. So einfach lassen sie sich selber machen! Das Rezept ergibt ein größeres Glas Salzzitronen.

Wer die nordafrikanische und speziell die marokkanische Küche kennt, kennt auch den unverwechselbaren leichten Zitrusgeschmack vieler Gerichte. Dieses Aroma stammt von den Salzzitronen, die als Würzmittel verwendet werden, und die sich sehr einfach für die heimische Küche selber machen lassen. 

Salzzitronen – das Rezept

In Originalrezepten werden ganze Zitronen eingeschnitten, gesalzen und in großen Gläsern vier bis sechs Wochen lang fermentiert. Das ist sehr hübsch anzusehen, verbraucht aber auch sehr viel Platz. 

Platzsparender und praktischer für die Aufbewahrung im Kühlschrank ist es, die Früchte gleich in handliche Stücke zu schneiden, denn diese passen sehr gut in kleinere Gläser und lassen sich darüber hinaus später einfacher entnehmen. 

Salzzitronen Rezept

Schwierigkeit: leicht
Portionen

1

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten
Ziehzeit

2

Stunden 
Kalorien

230

kcal
Gesamtzeit

2

Stunden 

20

Minuten

Salzzitronen sind ein köstliches Würzmittel für eine Vielzahl herzhafter Speisen. So einfach lassen sie sich selber machen! Das Rezept ergibt ein größeres Glas Salzzitronen.

Zutaten

  • 3 Bio-Zitronen (etwa 400 Gramm)

  • Saft einer weiteren Bio-Zitrone

  • 20 g grobes oder mittelgrobes Salz ohne Zusatzstoffe (z.B. Ursalz)

  • 100 ml Wasser + 5 g grobes Salz für die Lake

  • Schraubglas mit 400 ml Fassungsvermögen

Zubereitung

  • Zitronen unter fließend heißem Wasser gründlich abwaschen und dann trockenreiben.
  • Die Zitronen in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und diese nochmals vierteln. Die Viertel in einer Schüssel mit 15 Gramm Salz vermischen und zwei Stunden lang durchziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Schraubglas keimfrei machen. Außerdem 100 Milliliter Wasser aufkochen, mit fünf Gramm Salz vermischen und abkühlen lassen.
  • Die Zitronenscheibenviertel mit dem ausgetretenen Saft in das saubere Glas schichten. Den Saft einer Zitrone über die Zitronenstücke gießen.
  • Wenn noch Platz im Glas ist, diesen mit dem vorbereiteten Salzwasser bis zum Rand auffüllen und den Deckel verschließen.
  • Das Gefäß in einen tiefen Teller oder Ähnliches stellen, um eventuell durch Gärung austretende Flüssigkeit aufzufangen.
  • Damit ist die Zubereitung abgeschlossen. Lass die Salzzitronen nun zwei Wochen lang dunkel abgedeckt bei Zimmertemperatur durchziehen. Drehe dabei einmal am Tag den Deckel nur kurz auf und wieder zu, um eventuell entstehendes Kohlendioxid entweichen zu lassen. Nach zwei Wochen kann der Deckel fest verschlossen und das Glas an einem kühlen Ort (zum Beispiel im Keller) gelagert werden.

Tipp

  • Die Salzzitronen halten sich ungeöffnet etwa ein Jahr und geöffnet circa sechs Monate im Kühlschrank.

Die Zitronen lassen sich nach Geschmack gleich mit Gewürzen wie Lorbeerblättern und Pfefferkörnern oder Kräutern wie Thymian und Rosmarin, aber auch mit Chili und Knoblauch einlegen.

Salzzitronen verwenden

Die klein geschnittene Zitronenschale wird traditionell dazu verwendet, Fleischgerichte mit Lamm und Hühnchen zu würzen. Sie schmeckt aber auch köstlich in Gemüsespeisen mit Bulgur wie Taboulé und auch in Hummus. Die aromatische Zitrone gibt außerdem mariniertem Grillgemüse oder mariniertem Tofu eine besondere Note.

Das ebenfalls zerkleinerte Fruchtfleisch und der Saft verleihen Salaten für jede Jahreszeit, besonders aber Sommersalaten oder Salaten zum Grillen ein frisches Aroma.

 

Salzzitronen – einfaches Rezept mit schneller Variante

Salzzitronen einfach selbermachen: ein schnelles und gelingsicheres Rezept, um frische Zitronen mit Salz und Kräutern selber einzulegen. Unser gratis Etikett zum Ausdrucken lässt die eingelegten Zitronen im Kühlschrank oder als kleine Geschenkidee noch hübscher aussehen.

 

Salzzitronen wollten wir ja schon ewig mal selbermachen! Es ist einfach toll, wenn man ein so aromatisches Würzmittel im Kühlschrank hat. Sowohl die Zitronen verwenden wir gern kleingeschnitten, genauso wie auch den Einmach-Saft anstelle von Zitronensaft oder Essig. Wir waren tatsächlich überrascht, wie schnell die hübschen gelben Zitronen im Glas waren, und welch kräftig säuerliches Aroma sich beim Fermentieren entwickelt!

 

Salzzitronen

  • Das Salzzitronen Rezept ist wirklich mit wenigen Zutaten ruckzuck gemacht! Wichtig ist nur die Bioqualität der Zitronen (möglichst unbehandelt, ungespritzt und ungewachst!)
  • Die Salzzitronen geben einen Wahnsinns Zitronen Geschmack an eure Gerichte ab. Damit könnt ihr alles aufpeppen: Salat, Grillbeilagen, Dips oder Eintopfgerichte!
  • Die marokkanischen Zitronen lassen sich monatelang im Kühlschrank aufbewahren.
  • Wenn Ihr die doppelte Menge an Zitronen einlegt, dann habt ihr auch gleich ein nettes Mitbringsel aus der Küche für die nächste Einladung.
  • Die eingelegten Zitronen sind außerdem kalorienarm, low carb, glutenfrei, laktosefrei und natürlich vegan/ vegetarisch.

Zitronen selber einlegen: Dazu passen die Salzzitronen besonders gut

Nach der Fermentation wird vom Fruchtfleisch nicht viel übrig sein, sondern hauptsächlich die Schale und die Flüssigkeit im Einmachglas. Die Schale wird klassischerweise zum Würzen von (orientalischen) Salaten, Fleisch- und Fischgerichten in Streifen geschnitten oder gehackt. Sie passen z.B. zu unserem TabboulehZitronenhühnchen mit Couscous, zu Tajine, Lamm- Hühnchen und Rindfleischgerichten wie auch Thunfisch.

Den Saft aus dem Einmachglas könnt ihr für Dressings, Dips oder viele andere Gerichte zum Abschmecken verwenden. Auch unsere selbstgemachte MayonnaiseHummus oder unser Joghurt Dressing lassen sich damit übrigens hervorragend aromatisieren. Etwas Einmach-Saft, eingelegte Zitronen Stückchen und frisch geriebener Zitronenschale ergeben mit den Grundrezepten eine super Beilage zum Grillen oder für Fisch und Geflügel.

Salzzitronen als Geschenkidee mit Etikett

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier ein Etikett für die Salzzitronen. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Glas der eingelegten Zitronen befestigen und fertig ist euer Geschenk aus der Küche.

 

Kalorien26kcal
Kohlenhydrate8g
Fett0.3g
Eiweiß0.4g
Angaben für 

Zutatenliste

Traditionelle Methode

  • 8 Zitronen (unbehandelt, ungewachst in Bio Qualität)
  • 6 EL Salz (ohne Jod oder andere Zusätze)
  • Wasser
  • Pfefferkörner, Lorbeer, Thymian und/ oder Rosmarin (optional)

Zusätzlich für die schnelle Methode

Zubereitung

Traditionelle Methode

  • Zwei Einmachgläser zum sterilisieren auskochen: Diese in einen Topf mit kaltem Wasser legen und erhitzen, bis das Wasser kocht. Herausnehmen und bereitstellen.
    Salzzitronen
  • Die Zitronen heiß abwaschen. 2 Zitronen beiseite legen zum Auspressen.
    8 Zitronen
    Salzzitronen
  • Das Ende der restlichen 6 Zitronen jeweils abschneiden.
    Salzzitronen
  • Die Zitronen vierteln und je mit etwas Salz bestreuen. Je 1 EL Salz auf den Boden der Einmachgläser geben. Die Zitronenviertel ein großes oder zwei kleine Einmachgläser schichten. Mit einem Stösel oder einem Löffel fest ins Glas pressen.
    6 EL Salz
    Salzzitronen
  • Den Zitronensaft der beiden Zitronen darüber geben. Optional Kräuter mit ins Glas geben.
    Pfefferkörner, Lorbeer, Thymian und/ oder Rosmarin
    Salzzitronen
  • Mit kochendem Wasser auffüllen, so dass die Zitronen komplett bedeckt sind. Dabei langsam und vorsichtig vorgehen, damit die Einmachgläser nicht springen.
    Wasser
    Salzzitronen
  • Gegebenenfalls mit einem schweren Gegenstand (Teller, Schnapsglas o.ä.) beschweren, so dass die Zitronen vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind, und die Einmachgläser verschließen.
    Salzzitronen
  • Bei kühler Raumtemperatur 4 Wochen lang lagern (z.B. Keller oder Kühlschrank), immer wieder schütteln. Danach können die Zitronen gegessen werden. Die Salzzitronen nach Öffnung des Glases im Kühlschrank aufbewahren, wo sie sich mehrere Monate halten.

Schnelle Methode

  • Nicht traditionell, aber eine sehr viel schnellere Methode: Die gewaschenen Zitronen in Scheiben geschnitten mit dem Salz (wie oben beschrieben) ins sterilisierte Glas schichten, Wasser aufgießen und zum Schluss zwei Esslöffel Zucker zugeben. Für 4-5 Tage auf der Fensterbank fermentieren lassen. Immer wieder schütteln. Durch den Zucker, die wärmere Temperatur und die dünnen Scheiben geht die Fermentation sehr viel schneller vonstatten. Die Flüssigkeit im Glas wird dann eher sirupartig. Danach sind die Salzzitronen zum Verzehr geeignet. Im Kühlschrank aufbewahren.
    2 EL Zucker

otizen

Hinweise:
  • Es muss sehr sauber gearbeitet werden, um Keime zu vermeiden. Sonst könnte die Zitrone nicht gären oder sich sogar giftiger Schimmel bilden.
  • Sollte nach dem Öffnen ein pelziger Belag zu sehen sein, muss das ganze Glas unbedingt entsorgt werden.
  • Im Einmachglas sollten keine Hohlräume entstehen, also die Zitronen so gut es geht zusammenpressen.
  • Nach der Fermentation wird vom Fruchtfleisch nicht viel übrig sein, sondern hauptsächlich die Schale und die Flüssigkeit im Einmachglas. Die Schale wird klassischerweise zum Würzen von Salaten, Fleisch- und Fischgerichten in Streifen geschnitten oder gehackt. Den Saft kannst Du für Dressings, Dips oder viele andere Gerichte zum Abschmecken verwenden.
  • Wem der Geschmack der Salzzitronen zu salzig/ stark ist, kann die Zitronen vor Verwendung auch etwas wässern.
  • Kalorienangaben pro Glas (bei 2 Gläsern) nach traditioneller Methode.
Lora Helmin

Lora Helmin

Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, jenny Loral
Hi, jenny Loral

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor dolore magna aliqua.

Categories

Popular Posts